Home | Produktionen | Clara Immerwahr

Clara Immerwahr

Clara Immerwahr (1870-1915) ist die erste Frau, die in Mitteleuropa Naturwissenschaften studieren durfte. Als junges Mädchen lernt sie Fritz Haber kennen, der ebenfalls Chemie studiert. Gemeinsam wollen sie zum Wohl der Menschheit forschen. Nach langer Trennung aufgrund der unterschiedlichen Studienorte heiraten sie und Fritz Haber bekommt eine Professur in Karlsruhe. Clara will dort ebenfalls forschen. Doch die Konventionen ihrer Zeit stehen gegen ihr Glück. Sie darf nur unbezahlt "mitwirken" und Fritz entwickelt sich immer mehr zum Chauvinisten. In der Forschung gelingt es ihm die "Ammoniaksynthese aus der Luft" zu erfinden. Die Mitarbeit von Clara schweigt er tot. Ammoniak ist der wichtigste Grundstoff für Düngemittel und für Sprengstoff. Bisher wurde es aus Vogelkot in Chile gewonnen, der "Chilesalpeter". Die Erfindung von Fritz ermöglicht es dem Deutschen Reich überhaupt erst den 1. Weltkrieg zu führen. Fritz Haber wird dadurch reich und verrät das gemeinsame Ideal zum Wohle der Menschheit zu wirken. Er ist für den Krieg begeistert. Clara als Pazifistin stemmt sich dagegen und muss entdecken, dass Fritz Haber heimlich die Giftgas-Forschung des Deutschen Reichs leitet ...

Jahr: 2013
Genre: TV-Film

Regie: Harald Sicheritz
Kamera: Helmut Pirnat
Drehbuch: Harald Sicheritz
Schnitt: Paul Sedlacek

Darsteller: Katharina Schüttler, Maximilian Brückner, August Zirner, Stefanie Dvorak, Elisabeth Orth, Peter Simonischek, Philipp Hochmair, Simon Schwarz, Wolf Bachofner, Adele Neuhauser, Martina Ebm, Uwe Bohm, u.a.

Sender/Auftraggeber: ORF / SWR / MDR / DEGETO
Produktion: MR-FILM

  • Image001
  • Image003
  • Image005
  • Image007
  • Image009
  • Image011
  • Image013
  • Image015
  • Image017
 
Zurück