La Bohème

La Bohème „Mein Interesse, die Oper La Bohème zu verfilmen, ist in erster Linie, den Sängern Anna Netrebko und Rolando Villazón ein Denkmal zu setzen.“ (Robert Dornhelm)

Anna Netrebko und Rolando Villazón erobern nach den großen Bühnen jetzt auch die große Leinwand. Regisseur Robert Dornhelm („Krieg und Frieden“, Oscar-Nominierung für „Die Kinder der Theaterstraße“) dreht den fünf Millionen Euro teuren Kinofilm seit Anfang Februar in Wien.

Produziert wird La Bohème von Jan Mojtos Unitel, eine der größten Firmen für audiovisuelle klassische Musikproduktionen weltweit, zusammen mit Kurt Mrkwicka (MR Film, Wien). Neben Anna Netrebko und Villazón spielen Nicole Cabell, George von Bergen, Adrian Eroed und Vitalj Kowaljow. Unter der musikalischen Leitung von Bertrand de Billy spielt das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, es singt der Chor des Bayerischen Rundfunks und der Kinderchor des Staatstheaters am Gärtnerplatz, München. Die Kamera führt Walter Kindler.

Anna Netrebko und Rolando Villazón gelten seit der Aufführung von Verdis „La Traviata“ in Salzburg 2005, die in Österreich und Deutschland von 1,5 Millionen Zuschauern gesehen wurde, als das Traumpaar der Opernwelt. Das gemeinsame Konzert zur Fußball WM 2006 in der Berliner Waldbühne vor 20.000 Zuschauern wurde live vom ZDF und weltweit in weiteren 27 Ländern gezeigt. Zuletzt auf der Opernbühne standen sie gemeinsam in der gefeierten Massenet-Oper „Manon“ in der Staatsoper Unter den Linden.

Alle Ereignisse wurden von der Unitel produziert und erscheinen bei der Deutschen Grammophon auf DVD. In Giacomo Puccinis La Bohème spielen Anna Netrebko und Villazón Mimi und Rodolfo, die sich unsterblich ineinander verlieben, doch tragisch getrennt werden, als Mimi der tödlichen Schwindsucht erliegt.

Dornhelm drehte zuletzt die vierteilige Tolstoi-Verfilmung „Krieg und Frieden“, die Anfang Januar mit außerordentlichem Erfolg im ZDF und ORF sowie in Frankreich und Italien ausgestrahlt wurde. Regie führte Dornhelm auch bei der Dokumentation „Karajan – oder Die Schönheit wie ich sie sehe“ (Unitel in Koproduktion mit ZDF und ORF) anlässlich Karajans 100. Geburtstags mit bislang nie gezeigten Bildern des Stardirigenten, die Anfang April im ZDF und ORF ausgestrahlt wird.
Jahr: 2008
Genre: Kino-Film, Opernverfilmung
Produktion: MR FILM / Unitel
Regie: Robert Dornhelm
Kamera: Walter Kindler
Drehbuch: Robert Dornhelm
Schnitt: Ingrid Koller
Darsteller: Anna Netrebko (Mimi), Rolando Villazón (Rodolfo), Nicole Cabell (Musetta), George von Bergen (Marcello), Adrian Eröd (Schaunard), Vitalij Kowaljow (Colline), Tiziano Bracci, Ernst-Dieter Suttheimer, Ioan Holender, Konrad Huber, Mario Steller, Nick von der Nahmer, Bertrand de Billy
© MR FILM GRUPPE

Impressum

© Copyright by MR FILM GRUPPE | Alle Rechte vorbehalten

MR FILM

MR FILM Kurt Mrkwicka Ges.m.b.H.

Auhofstraße 70
1130 Wien

+43-1-8768715
+43-1-8768715-10

office/at/mr-film.com
www.mr-film.com

UID-Nummer: ATU 15054802

Firmenbuchnummer: FN 96670m
Registergericht: Handelsgericht Wien

ERSTE BANK AG
IBAN: AT16 2011 1000 0810 7912
BIC: GIBAATWWXXX
Alle Inhalte, im Speziellen alle Bilder auf der Homepage der MR FILM Kurt Mrkwicka Ges.m.b.H. (www.mr-film.com) sind urheberrechtlich geschützt.
Der Missbrauch dieser Urheberrechte wird verfolgt und im Rahmen der geltenden Gesetze der Republik Österreich geahndet.

website by webthrone